Faust. Eine Tragödie.    Johann Wolfgang Goethe
Kapitel 24. Nacht, offen Feld
< Назад  |  Дальше >
Шрифт:
-
T
+
Select text to read:

Faust, Mephistopheles, auf schwarzen Pferden daherbrausend.

FAUST:
Was weben die dort um den Rabenstein?

MEPHISTOPHELES:
Weiß nicht, was sie kochen und schaffen.

FAUST:
Schweben auf, schweben ab, neigen sich, beugen sich.

MEPHISTOPHELES:
Eine Hexenzunft.

FAUST:
Sie streuen und weihen.

MEPHISTOPHELES:
Vorbei! Vorbei!

 
< Назад  |  Дальше >